• Silke Stupperich

Omas «Frei Schnauze» Markklösschen

Aktualisiert: 22. Jan.


Neulich habe ich tatsächlich zum ersten Mal Markklösschen gemacht und dabei gibt es als Einlage in eine Fleischsuppe ja nichts besseres! Die leckersten Markklösschen macht meine Mama (natürlich!) und deshalb fragte ich sie, wieviel Semmelbrösel sie benutze. Sie sagte mir, die Markklösschen bereitet sie nach dem Rezept ihrer Schwiegermutter zu und meine Oma hat anstelle von Semmelbrösel immer Zwieback benutzt. Dann wollte ich die Mengenangaben wissen und meine Mama sagte mir, dass Oma sie immer frei Schnauze gemacht habe und so mache sie das auch.

Ok, alles klar. Dann mache ich das jetzt halt auch - frei Schnauze.

Und damit ich beim nächsten mal weiss wieviel frei Schnauze ist, hab ich alles gewogen und aufgeschrieben :-)

ZUTATEN für ca 46 Stück (alles Frei-Schnauze- also ca.-Angaben)

90 g Mark aus Knochen (sind je nach dem etwa 300 - 400 g Markknochen)

130 g Zwieback

3 Eier

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Muskat

1 El Petersilie

Semmelbrösel

ZEITAUFWAND

ca. 45 Minuten

ZUBEREITUNG

  1. Die Petersilie ganz fein hacken und beiseite stellen.

  2. Den Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz fein zerbröseln.

  3. Das Mark mit einem kleinem Messer aus den Knochen nehmen und bei mittlerer Hitze in einer Pfanne auslassen. Dann durch ein feines Sieb in eine Schüssel abschütten und etwas abkühlen lassen.

  4. Wenn das Mark abgekühlt ist, die Eier dazuschlagen, salzen, pfeffern und Muskat dazugeben.

  5. Die Zwiebackbrösel und Petersilie untermengen. Falls der Teig nicht fest genug wird entweder noch Zwiebackbrösel oder Semmelbrösel dazugeben, bis ein Teig entsteht, der sich zu kleinen Klösschen formen lässt.

  6. Kleine Klösschen formen - nicht zu gross! Etwa die Grösse von dicken Kirschen.

  7. Die fertigen Markklösschen entweder in der Suppe heiss werden lassen oder einfrieren.

TIPP Kochen für Gäste: die eingefrorenen Markklösschen pimpen ratzfatz viele Suppen, da können die Gäste auch mal spontan vorbeikommen.

#makklösschen #suppeneinlage #suppe #markknochen

1.861 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Den Ofen überprüfen