• Silke Stupperich

Geschmorte Knoblauch-Poularden


Alles brutzelt in einem Bräter - umwerfend gut! Das Rezept stammt aus dem Heft «Essen und Trinken spezial» 01/2012. Im Original-Rezept wird mit Oliven gemacht, die ich weggelassen habe, weil ich sie auch nachdem ich sie schon 100mal probiert habe, immer noch nicht mag... Ich habe ausserdem nur die Hälfte des Fleischs und ein Hühnchen gemacht aber die restlichen Zutaten von der Menge her so gelassen.

ZUTATEN für 8 - 10 Personen

2 Bresse-Poularden (à 1,4 kg)

60 g Möhren

60 g Staudensellerie

100 g Zwiebeln

2 Knoblauchknollen

6 El Olivenöl

150 ml Pastis

150 ml Weißwein

600 ml Geflügelfond (Glas)

1 Bio Zitrone

Salz

Pfeffer

60 g schwarze Oliven mit Stein

2 Lorbeerblätter

2 Stiele glatte Petersilie

ZEITAUFWAND 3 Stunden, davon 1.5 Stunden Garzeit

ZUBEREITUNG

  1. Poularden portionieren: dazu Keulen und Flügel vom Körper trennen. Bruststück einmal der Länge nach durchschneiden, sodass die Brüste noch am Knochen sind. Bruststücke einmal quer halbieren. Für die Sauce die restlichen Poulardenkarkassen klein hacken. Möhren putzen, schälen, Sellerie putzen, waschen, beides grob schneiden. Zwiebeln fein schneiden. Knoblauchknollen halbieren.

  2. 3-4 El Öl in einem Topf erhitzen, Karkassen darin bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten braten. Möhren, Sellerie und Zwiebeln zugeben, weitere 4-5 Minuten mitbraten. Mit Pastis und Wein ablöschen, auf die Hälfte einkochen. Mit Fond und 200 ml Wasser auffüllen, offen 30 Minuten schwach kochen.

  3. Zitrone in Spalten schneiden. Restliches Öl im Bräter erhitzen, Bruststücke, Keulen und Flügel mit der Hautseite nach unten bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten knusprig goldbraun anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch zugeben, Fleisch wenden, weitere 2 Minuten braten. Bruststücke herausnehmen, beiseitestellen. Zitrone, Oliven und Lorbeer zugeben. Fond durch ein Sieb in den Bräter gießen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) 1 Stunde garen. Bruststücke zugeben, weitere 15-20 Minuten garen, dabei ab und zu mit Fond begießen. Petersilienblätter von den Stielen zupfen, fein schneiden und auf die Poularde streuen.

#GeschmorteKnoblauchPoularden #Knoblauch #Hühnchen

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Den Ofen überprüfen