• Silke Stupperich

Roher Rhabarber-Karotten-Salat

Aktualisiert: 24. Mai 2021


Es muss ja nicht immer Kuchen sein, was man aus Rhabarber zaubert... Diesen frischen und knackigen Salat habe ich in dem Heft «Eat Smarter», Nr. 3/2019 gefunden.

ZUTATEN für 2 Personen

ca. 250 g Karotten

ca. 125 Rhabarber

75 g weicher oder krümeliger Ziegen- oder Schafskäse

25 g Walnüsse (Hälften oder Stücke)

4 bis 5 Erdbeeren (nicht im original Rezept, ist aber lecker)

Für das Dressing

3 El Olivenöl

1 Tl Apfelessig

1 Tl Dijonsenf

1 Tl Honig

Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

ZEITAUFWAND 30 Minuten

ZUBEREITUNG

  1. Für das Dressing alle Zutaten in einem Glas mit Schraubdeckel schütteln.

  2. Die Karotten schälen und in feine Streifen schneiden oder grob reiben und in eine Schüssel geben. Junge Frühkarotten brauchen nur gründlich gewaschen und der Länge nach geviertelt oder geachtelt zu werden.

  3. Von den Rhabarberstangen die äußere Haut, die sehr faserig sein kann, abziehen. Bei sehr zartem jungem Rhabarber ist das nicht nötig und zudem ist es schöner, die rosa Farbe zu erhalten. Den Rhabarber quer, leicht schräg in sehr dünne Scheiben schneiden.

  4. Den Rhabarber zu den Karotten geben, das Dressing darüber verteilen und gut mischen. Die Erdbeeren waschen, in Scheiben schneiden und zu den Karotten geben. Etwa 10 Minuten ziehen lassen, dann auf einer Platte oder auf zwei Tellern anrichten.

  5. Den Käse darüberkrümeln, die Walnüsse dazugeben, frischen Pfeffer drübermahlen und servieren.


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Den Ofen überprüfen