• Silke Stupperich

Energiekugeln. Süss und gesund? Hä?

Aktualisiert: 13. Jan. 2021

Entzündungshemmend, Nervensystem anregend, entwässernd, herzstimulierend, muskelentspannend, stimmungsaufhellend - um nur ein paar Wirkungen dieser Kugeln zu nennen.

Das soll schmecken?

Süss & gesund - die Kombi schmeckt mir ehrlich gesagt meistens nicht. So wie Vollkorn und Pasta - igitt. Bei diesen Energiekugeln ist das aber ganz anders. Wie Laura Koch in ihrem wunderbaren Kochbuch «Essen, geniessen, gesund bleiben» schreibt: «Klein, aber oho! Diese süssen Kugeln sind nicht nur ein Gaumenschmauss, sondern überzeugen auch inhaltlich.» Ein wirklich schönes Buch. Es lohnt sich!



ZUTATEN für 20 Kugeln

Für 20 Kugeln

100 g Walnüsse

150 g gemahlene Mandeln

100 g entsteinte Datteln

ca. 4 El Wasser

100 g ungesüsstes Kakaopulver (ok, ich hab gesüsstes genommen - hatte nix anderes)

2 El Ghee (geklärte Butter)

1 Tl Zimtpulver

1/4 Tl Kardamompulver

1/4 Tl Ingwerpulver

1 El Birkenzucker

3 El Sesam zum Wenden

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten bis auf den Sesam in einem leistungsstarken Mixer pürieren. Die Masse in eine Schüssel geben, bei Bedarf noch 1 Esslöffel Wasser dazugeben und mit den Händen verkneten.

  2. Aus der Masse Kugeln formen. Die Kugeln im Sesam wenden - fertig :-)



36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Den Ofen überprüfen