• Silke Stupperich

Geeister Karottensalat

Aktualisiert: 17. Okt. 2021

Geeister Karottensalat ist eine super Komponente für eine Salatvorspeise. Ich mache ihn im Sommer und in der Weihnachtszeit mit Sternanis. Das Rezept ist von Christian Rach und war glaube ich in der Zeitschrift «lecker». Ich würde immer genug machen und den Rest einfach in der Gefriertruhe lassen, falls man nicht alles braucht.


ZUTATEN für 10 Personen 500 g Karotten 80 ml Cointreau (ich nehme nur 40 ml) Saft von 1 Orange (ich reibe auch die Schale rein) 2 EL brauner Zucker 6 EL gehackte Walnusskerne

etwas geriebener Ingwer evtl. 4 dünne Orangenscheiben

Was ich noch dazugebe:

etwas Balsamico

Olivenöl

Salz & Pfeffer

Spritzer Zitrone, etwas abgeriebenen Schale von der Zitrone

einen Hauch Sternanis

evtl. einige Cranberries als Kontrast




ZUBEREITUNG

  1. Karotten schälen und sehr fein reiben.

  2. Mit allen anderen Zutaten mischen und 30 min ziehen lassen. Danach nochmal abschmecken und evtl. mit Honig und Zitrone oder Balsamico die Süsse-Säure ausbalancieren.

  3. Den Karottensalat in kleinen Häufchen mindestens 3 Stunden ins Gefriergerät stellen.

  4. Die gefrorenen Karottenhäufchen anrichten, nach Belieben mit Orangenscheiben garnieren. Man muss sie nicht lange vorher aus dem Gefrierfach holen, da sie schnell auftauen und die Zeit vom Anrichten bis zum Essen völlig ausreicht.

TIPP Kochen für Gäste: lässt sich super vorbereiten - auch schon einige Tage vorher.


44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Den Ofen überprüfen